Freitag, 3. April 2015

Osterkleid

Als ich den tollen Linnea Bunny Stoff von Paapii Design gesehen habe, wusste ich, aus dem muss ich ein Osterkleid für mein kleines Fräulein nähen. Die Frage war nur, türkis, violett oder grau. Ich hab mich dann für den türkis in Kombination mit rosa entschieden. Beim Probenähen vom JustMe ebook, hab ich keine Tunika Variante genäht. So stand schnell fest, der Schnitt wird eine ausgestellte JustMe Tunika nach dem ebook von nanoda werden mit kurzen Puffärmeln. Im Kopf und auf dem Papier war dann die Tunika schnell fertig.


Ich wollte keine Knopfleiste, aber einen Bubikragen. So hab ich einen anderen Ausschnitt gebastelt. Wenn ich nach Ostern mal Zeit finde, werde ich ein Tutorial schreiben, wie ich den Ausschnitt gemacht habe. Da der Schlitzauschnitt dann doch etwas gross war, habe ich noch ein Mäscheli angenäht.


Die Ärmel habe ich mit einem Bündchen aus Jersey abgeschlossen, bei dem ich ein Rüschengummi mitangenäht habe.


An den Saum habe ich zuerst eine Spitze angenäht und danach den Saum umgeschlagen und mit der Cover festgenäht.







Dazu gabs eine Leggings nach dem ebook von leni pepunkt. Da ich zuwenig Kombistoff bestellt hatte, musste ich mal wieder improvisieren ;)

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, auch meine Tochter :)



 











Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest!

es liebs Grüessli und bis bald
Daniela

Kommentare:

  1. Liebe Daniela
    Ein weiterer Mädchentraum von dir! Das Kleid ist wunderschön, akkurat genäht und so viele liebevolle Details! Ich muss das Traumteilchen einfach immer wieder ansehen!
    Ganz schöne Ostern wünsche ich euch!
    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  2. wow, die Tunika ist wunderschön geworden, kein Wunder fühlt sich deine Tochter so wohl, meine Mädels würden sich darum zanken.
    Schöni Oschtere

    AntwortenLöschen